Crowdfunding: ergänzende oder alternative Finanzierung für Ihr Unternehmen

In den letzten Monaten werden in Belgien mehr Initiativen zum „Crowdfunding“ genommen. Möchten auch Sie eine Crowdfunding-Initiative organisieren oder Geld über Crowdfunding investieren? Die Behörde für Finanzdienstleistungen und -märkte (FSMA) hat auf ihrer Internetseite eine Mitteilung über das Crowdfunding veröffentlicht. Förderer von Crowdfunding-Projekten sollen auf diese Weise ihren Weg in den verschiedenen Finanzgesetzen finden. Konsumenten werden auf die möglichen Risiken hingewiesen.

Finanzierung durch die breite Öffentlichkeit

Crowdfunding ist ein aus den Vereinigten Staaten herübergewehter Begriff und bedeutet frei übersetzt: „Finanzierung durch die Menge“ oder „Finanzierung durch die breite Öffentlichkeit“. Verwiesen wird auf Initiativen, bei denen im Internet beim Publikum Geld für einen besonderen Zweck ohne Vermittlung eines Finanzinstituts gesammelt wird. Um das Geld zusammenzubekommen, stellt der Initiativnehmer sein Projekt vor, und er nennt den Betrag, den er benötigt, um das Projekt zu verwirklichen. Der zugrundeliegende Gedanke des Crowdfundings ist, dass viele Konsumenten jeweils einen geringen Betrag investieren und dass diese kleinen Investitionen zusammen ein Projekt finanzieren. Das investierte Geld fließt erst dann zum Förderer oder Unternehmer, wenn der Gesamtbetrag innerhalb einer vorab festgelegten Frist erzielt worden ist. Wenn das nicht gelingt, wird das Geld an die privaten Investoren zurückgezahlt. Wenn der Betrag zur Verfügung gestellt und das Projekt verwirklicht worden ist, erhalten die Investoren einen Ausgleich oder einen vereinbarten Anteil am Gewinn.

Über Crowdfunding finanzierte Projekte

Sowohl kommerzielle, kulturelle als auch soziale Projekte können über Crowdfunding finanziert werden:

ein Unternehmer will ein Projekt durchführen, hat jedoch nicht genug Startkapital und emittiert deshalb Aktien;

ein Fanclub eines Sängers will Geld für die Finanzierung einer CD sammeln und zahlt dies den Fans zurück, sobald der CD-Verkauf Gewinne bringt (Das bekannteste Beispiel in Belgien ist noch immer SonicAngel, das Fans auch am Gewinn beteiligte. Die Fans, die in das Album von Tom Dice investierten, erhielten 260 % Dividende.);

eine soziale Organisation sucht Geld für die Finanzierung einer Schule in der Dritten Welt und emittiert dazu ein Darlehen mit niedrigem Zinssatz.

Keine besondere Regelung

In Belgien gibt es keine spezielle Regelung für das Crowdfunding. Es gelten verschiedene Gesetze. Jeder Promotor kann in Belgien 100.000 Euro sammeln. Wenn dieser Betrag überschritten wird, wird das Projekt als ein Finanzinstitut betrachtet, welches „das öffentliche Sparwesen in Anspruch nimmt“, und die Behörde für Finanzdienstleistungen und -märkte (FSMA) muss eine Genehmigung ausstellen. CD&V-Senator Peter Van Rompuy schlägt vor, den Höchstbetrag von 100.000 Euro auf 1.000.000 Euro anzuheben, wodurch mehr Projekte in Betracht kommen können.

Risiken für Geldgeber

Wenn Sie Geld über Crowdfunding investieren wollen, können Sie den von der FSMA genehmigten Prospekt durchnehmen, um die möglichen Risiken zu prüfen. Der Prospekt enthält Informationen über den Initiator und die Rechtsform, unter welcher der Geldgeber in das Projekt investiert (z. B. Aktie, Darlehen usw.). Die FSMA prüft, ob der Prospekt vollständig und verständlich aufgesetzt worden ist. Auf der Website der FMSA unter der Rubrik Konsumenten „suchen auf Listen und Warnungen“ können Sie prüfen, ob die Internetplattform und der Initiator unter Aufsicht der FSMA oder der Belgischen Nationalbank (BNB) stehen. Ist das nicht der Fall, wird auch keine vorhergehende Aufsicht über die Informationen über das Projekt und auf den Initiator ausgeübt. Die für das Projekt gewählte Rechtsform wird von den geltenden gesetzlichen Regeln bestimmt. Wie gut die Geldgeber beim Crowdfunding abgesichert sind, kann also sehr stark variieren.
Vorsicht. Dass die FSMA vorab einen Prospekt genehmigt hat oder die FSMA (oder die BNB) eine Genehmigung ausgestellt hat, bedeutet nicht, dass sie das Projekt für geeignet hält. Sie müssen selbst die Risiken einschätzen, die mit Ihrer Investition verbunden sind und beurteilen, ob Sie ein Projekt für geeignet halten, um dort Geld zu investieren.

Nähere Auskünfte (www.fsma.be)

Mitteilung der FSMA vom 12. Juli 2012 für die Förderer von Crowdfunding-Projekten
Mitteilung der FSMA vom 12. Juli 2012 für die Konsumenten, die Geld über Crowdfunding investieren wollen.
(Informationen erhältlich auf Niederländisch und Französisch)

afdrukken